Sebastian Scheele über Antisexistische Männerpolitik

Aus welcher Perspektive können Männer sich antisexistische engagieren?

Sebastian Scheele berichtet von einem Workshop, den er auf der Konferenz "Gender Happening" des Gunda-Werner-Instituts 2009 gehalten hat zu antisexistische Männerpolitik. Darin diskutierte er mit den Teilnehmern über das Verständnis von Sexismus. "Sind Männer privilegiert oder auch betroffen von Sexismus. Wie weit oder wie eng wollen wir die Abgrenzung setzten? Ist Sexismus ist die Abwertung aufgrund von Geschlecht oder schon die Einteilung in Geschlecht?" Er beschreibt die Herausforderungen, die Einschränkungen durch Sexismus auch als Cismann anzuerkennen, ohne das anti-feministisch umzudrehen, gegeneinander auszuspielen, oder "auch nicht zu sagen, mit mir hat das nichts zu tun, ich unterstütze nur die Unterdrückten."

Team Andere Bilder