Kerstin Maier über Social-Justice-Training

Social Justice-Training möchte jedwede Art von Diskriminierung thematisieren. Hierbei spielen sowohl die Komplexität als auch die Konsequenzen von Diskriminierung untereinander eine zentrale Rolle. Der Film gibt einen Einblick zu dem ursprünglich aus den USA stammenden Social Justice-Training, den Aufgaben bzw. Zielen und der Umsetzung des Trainings in der Praxis. Sexismus/Heterosexismus stellen ein Modul des Trainings dar. Darauf geht der vorliegende Film ausführlicher ein. Darüber hinaus werden zentrale Begriffe des Trainings näher erläutert. Der Film soll dazu anregen, sich im Rahmen des Unterrichts mit dem Thema Social Justice, Diskriminierung und Diskriminierungsstrukturen näher auseinanderzusetzen. Er ist vor allem für die Arbeit mit Jugendlichen der Sekundarstufe II geeignet.

Von Theresa Grapentin