Springe direkt zu Inhalt

Dr. Marios G. Philiastides

Marios G. Philiastides

Marios G. Philiastides

Unsere Gruppe ist daran interessiert, die neuronalen Korrelate der wahrnehmungs- und wertbasierten Entscheidungsfindung beim Menschen zu charakterisieren, einschließlich des verstärkten, geführten Lernens und der belohnungsbezogenen Aktivität im dopaminergen System. Die in unserem Labor verwendeten Berechnungstechniken sind motiviert durch klassische Probleme in der Signalverarbeitung, dem maschinellen Lernen und der statistischen Mustererkennung. Unser oberstes Ziel ist es, über das bloße "Brain Mapping" hinauszugehen und nach verteilten neuronalen Repräsentationen zu suchen, um zu entschlüsseln, wie der Informationsfluss durch ein "Netzwerk" zu Veränderungen im Verhalten führen kann. Zu diesem Zweck verwenden wir einen multimodalen Ansatz, der verschiedene Formen der Neuroimaging (EEG/MEG, fMRI, simultane EEG-fMRI & EEG-Pupilometrie) und interventionelle Techniken (TMS/tDCS) sowie rechnerische Modellierungs- und multivariate Datenanalyseverfahren kombiniert, um die relevanten Gehirnnetzwerke und die zugrunde liegenden Berechnungen offenzulegen.

Mein Vortrag trägt den Titel: Dynamic network reconstruction of human decision making and learning via EEG-fMRI fusion