Springe direkt zu Inhalt

India Vision 2020. Eine Analyse politischer Zukunftsvorstellungen

iF-Schriftenreihe 01/16: India Vision 2020. Eine Analyse politischer Zukunftsvorstellungen

iF-Schriftenreihe 01/16: India Vision 2020. Eine Analyse politischer Zukunftsvorstellungen

In einer neuen Ausgabe der iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung geht der Regionalwissenschaftler und Zukunftsforscher Sascha Dannenberg der Frage nach, inwiefern die politischen Zukunftsvorstellungen Indiens als relevanter Akteur auf dem Weg zum Gelingen einer "Großen Transformation" Elemente einer reflexiven Modernisierung enthalten oder gänzlich andere Modernisierungspfade beschreiben. Seine Analyse der "India Vision 2020" leistet einen interessanten Beitrag zu einem global geführten entwicklungspolitischen Diskurs über Modernisierungsprozesse und verdeutlicht - ausgehend vom Beckschen Konzept der "Reflexiven Modernisierung" - eine (gewollte oder ungewollte) Leerstelle in der entwicklungspolitischen Planung Indiens, die angesichts aktueller Verhandlungen zu einer nachhaltigen Klimapolitik und einer gerechteren Weltwirtschaft (Paris 2015, Rio 2012) auch im globalen Kontext von hoher Relevanz ist. 

News vom 18.02.2016

Abstract

Die Große Transformation ist geprägt von der Realität asynchroner Modernisierungsprozesse und der notwendigen Harmonisierung von nationalen Entwicklungszielen. Wie erfolgreich diese sein kann, hängt nicht zuletzt von den sich schnell entwickelnden, bevölkerungsreichen Ländern wie zum Beispiel Indien ab. Folgen diese den Entwicklungspfaden der so genannten Industriemoderne oder wählen sie für sich einen alternativen Entwicklungsweg? Voraussetzung für das Auslassen oder Überspringen von Entwicklungsschritten (leapfrogging) ist die initiale Imagination einer anderen Zukunft. Entsprechend dem Leitbild der Großen Transformation könnten solche Zukunftsvorstellungen auf den theoretischen Überlegungen einer reflexiven Modernisierung beruhen. Die zentrale Frage der Arbeit von Sascha Dannenberg ist deshalb, inwiefern die politischen Zukunftsvorstellungen Indiens Elemente einer reflexiven Modernisierung enthalten oder gänzlich andere Modernisierungspfade beschreiben. Grundlage für die Untersuchung ist dabei das von der indischen Bundesregierung zu Beginn des letzten Jahrzehnts herausgegebene Leitbild India Vision 2020. Die Untersuchung zeigt dabei die politischen und ökonomischen Bedingungen auf, welche die Imagination zukünftiger Entwicklungen grundsätzlich bestimmen. Trotz zunehmenden ökologischen Bewusstseins und einem grundsätzlichen Risikoverständnis folgen die politischen Modernisierungsvorstellungen dem Denkmuster einer Kuznets-Kurve: nachhaltige Entwicklung ja, aber erst nach der Beseitigung der ökonomischen Mangelgesellschaft.

Download

Dannenberg, Sascha.: India Vision 2020. Eine Analyse politischer Zukunftsvorstellungen. iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung 01/16. Institut Futur, Freie Universität Berlin. (PDF, 4,7 MB, 56 Seiten).
ISBN: 978-3-944843-16-2 (eBook)  (eBook)
DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000023920

Mehr zu und aus der iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung.

60 / 92
Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen