Rückblick FUture Slam 2019

Der Future Slam 2019 gewährte erneut einen Einblick in Bereiche der Zukunftsforschung. Die aufgezeichneten Slam-Beiträge können Sie hier online sehen.

Der Slam startete mit einer paläontologischen Perspektive von Prof. Dr. Reinhold Leinfelder. Er informierte das Publikum über Technofossilien und Neonatur. Es folgte ein Einblick in eine kunstbasierte Zukunftsforschung mit Wenzel Mehnerts „Speculative Performance“. Danach wurde das Publikum von Dr. Andreas Anton in die Weiten des Universums mitgenommen, hier ging es um die Disziplin der Exosoziologie und mögliche Folgen von außerirdischem Leben. Pragmatischer war Jantje Meinzers Vortrag: Sie fragte danach, wie wir in Zukünften denken und handeln können. Prof. Dr. Melanie Jaeger-Erbens Vortrag widmete sich den Möglichkeiten und Aufgaben einer nachhaltigen Entwicklung. Den Abschluss machte Prof. Dr. Gerhard de Haan zur „Zukunft der Schule“ – Ihn kürte das Publikum dann auch direkt zum Gewinner des Slams. Wir gratulieren und bedanken uns bei allen Slammer*innen und Besucher*innen für den tollen Abend!


still image

Future Slam - Trailer 2019

Trailer zum FUture Slam 2019 mit Eindrücken von der Langen Nacht der Wissenschaften

still image

Leinfelder: Anthropozän - Über Technofossilien, Neonatur und Zukünfte

Prof. Dr. Reinhold Leinfelder, Freie Universität Berlin

still image

Mehnert: Speculative Performance

Wenzel  Mehnert, Universität der Künste

still image

Anton: Exosoziologie, Außerirdisches Leben, wir und die Folgen

Dr. Andreas Anton, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

still image

Meinzer: In Zukünften denken und handeln - Eine pragmatische Perspektive

Jantje Meinzer, Master Zukunftsforschung Freie Universität Berlin

still image

de Haan: Zukunft der Schule

Prof. Dr. Gerhard de Haan, Freie Universität Berlin

Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen