Springe direkt zu Inhalt

Dr. Bruno Gransche

Gransche2017_closeup2 (002)

Karlsruher Institut für Technologie KIT

Zur Person

Bruno Gransche ist Philosoph und Zukunftsforscher. Er lehrt und forscht am Karlsruher Institut für Technologie KIT zur Philosophie neuer Mensch-Technik-Verhältnisse sowie zu gesellschaftlichen und ethischen Aspekten der Digitalisierung.

Forschungsfokus: Technikphilosophie, Ethik, Hermeneutik, Phänomenologie, Wissenschaftstheorie, Narratologie, gegenwärtige Philosophie, Philosophie des 20. Jahrhunderts, Anticipation Studies

Aktuelle Themen: Philosophie neuer Mensch-Technik-Relationen, Gesellschaftliche & ethische Aspekte der Digitalisierung, Technikbilder/Menschenbilder/Metaphernanalyse, Technische Assistenzsysteme, Soziale Angemessenheit/ Höfliche Technik, Kulturtechniken, Foresight/ Zukunftsforschung, soziotechnischer Wandel, Vorausschauendes Denken, Zeitphilosophie, Technology/ Vision Assessments, Integrierte Forschung (Post-ELSI)


Lebenslauf

2020 – heute: Karlsruher Institut für Technologie KIT, Institut für Technikzukünfte ITZ, Department für Philosophie, Projektleiter/ PI (Wiss. Angestellter)

2017 – 2021: Universität Siegen, Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ FoKoS , Projektleiter/ PI (Wiss. Angestellter)

2016: Angebot Gastprofessur Technikphilosophie an der BTU Cottbus-Senftenberg (abgelehnt)

2009 – 2016: Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe, Abteilung Foresight, Geschäftsfeld Zukünfte und Gesellschaft, Senior Researcher

2014 – heute: Lehre an den Universitäten von Berlin, Karlsruhe, Siegen, Umea (Sweden), Aveiro (Portugal), Stuttgart, Furtwangen, Düsseldorf; Lehrbeauftragter

2010 – 2013: Universität Heidelberg, Promotion in Philosophie

2008 – 2009: SAP Germany – Center of Excellence (COE), Werkstudent

2003 – 2009: Universität Heidelberg und Bologna (IT), Studium Philosophie und Literaturwissenschaft (Magister Artium)

Publikationen (Auswahl)

Bellon, J.; Gransche, B.; Eyssel, F.; Nähr-Wagener, S.; Wullenkord, R. (im Erscheinen 2021): Theorie und Praxis soziosensitiver und sozioaktiver Systeme. Wiesbaden: Springer VS.

Gransche, B., Manzeschke, A. (Hg.) (2020): Das geteilte Ganze. Horizonte Integrierter Forschung für künftige Mensch-Technik-Verhältnisse. Springer VS

Gransche, B. (2015): Vorausschauendes Denken. Philosophie und Zukunftsforschung jenseits von Statistik und Kalkül.Bielefeld: transcript (Edition panta rei).

Gransche, B.; Shala, E.; Hubig. Ch. et al. (2014): Wandel von Autonomie und Kontrolle durch neue Mensch-Technik-Interaktionen. Grundsatzfragen autonomieorientierter Mensch-Technik-Verhältnisse. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, Volltext.

Zur vollständigen Publikationsliste.

Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen