Dr. Karlheinz Steinmüller

Akademischer Werdegang

Karlheinz Steinmüller hat in Chemnitz und an der Humboldt-Universität Berlin Physik studiert (Diplom 1973) und in Philosophie über „Die Maschinentheorie des Lebens“ promoviert (1977).

Derzeitige Tätigkeit

Gründungsgesellschafter und seit 2000 Wissenschaftlicher Direktor der Z_punkt GmbH The Foresight Company Köln und Berlin

Arbeitserfahrungen (Auswahl)

Mathematische Modellierung von Ökosystemen am Zentralinstitut für Kybernetik und Informationsprozesse der Ostberliner Akademie der Wissenschaften (1976-1982)

freischaffender Schriftsteller, spezialisiert auf Science Fiction (1982-1991)

In der Zukunftsforschung seit 1991, zuerst am Sekretariat für Zukunftsforschung gGmbH, dann bei Z_punkt

Arbeitsschwerpunkte

Zukunftsstudien für Unternehmen, Grundlagen- und Methodenfragen der Zukunftsforschung, Geschichte des Zukunftsdenkens, Wild Cards

Publikationen (Auswahl)

Angela und Karlheinz Steinmüller: Visionen. 1900 – 2000 – 2100. Eine Chronik der Zukunft (1999)

Angela und Karlheinz Steinmüller: Wild Cards. Wenn das Unwahrscheinliche eintritt (2004)

Karlheinz Steinmüller: Die Zukunft der Technologien (2006)

Angela und Karlheinz Steinmüller: Darwins Welt. Aus dem Leben eines unfreiwilligen Revolutionärs (2008)

Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen