Springe direkt zu Inhalt

Lehre

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2022/23.


Den Code of Conduct bzw. die Regeln für digitale Lehrveranstaltungen an der Freien Universität Berlin finden Sie hier.


Grundlegende Ansätze der Instruktion – Seminar B 

Das Seminar beschäftigt sich mit Ansätzen und Konzepten der frühkindlichen Bildung unter Einbezug des Bildungsbereiches Naturwissenschaften. Zu Beginn werden grundlegende Begriffen, Theorien und Formen des elementarpädagogischen Handelns besprochen. Zusätzlich wird die Frage geklärt, welche Kompetenzen bereits im vorschulischen Alter angeregt werden können und wie sich diese entwickeln. Darauf aufbauend werden anhand von praktischen Beispielen unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt, im Kita-Alltag (naturwissenschaftliche) Lernprozesse qualitativ hochwertig anzuregen und den Lernfortschritt zu erfassen. Zudem werden verschiedene Programme und Initiativen frühkindlicher naturwissenschaftlicher Bildung kennengelernt und miteinander verglichen sowie im Hinblick auf Studienergebnisse zur Wirksamkeit diskutiert. Das Seminar geht ebenfalls auf wichtige Einflussfaktoren für den Erfolg frühkindlicher Bildungsprozesse ein, z.B. die professionellen Kompetenzen der Fachkräfte.

Dozentin: Katharina Kluczniok

Zeit: Mo 12:00-14:00, Erster Termin. 17.10.2022

_

Bildung und Erziehung - Seminar B

Im Seminar wird ein Überblick über Entstehungsgeschichte, Inhalte und Umsetzung wichtiger frühpädagogischer Ansätze gegeben und ihre Relevanz für die Qualitätsentwicklung von Institutionen frühkindlicher Bildung diskutiert. Es wird sowohl auf klassische, reformpädagogische als auch auf moderne Ansätze eingegangen. Nach der theoretischen Erarbeitung ist geplant, Hospitationen in Einrichtungen durchzuführen, die verschiedene Ansätze realisieren, um deren praktische Umsetzung zu reflektieren. Inwieweit dies aufgrund der Corona-Pandemie möglich ist, klären wir gemeinsam zu Semesterbeginn.

Dozentin: Katharina Kluczniok

Zeit: Mo 16:00-18:00, Erster Termin. 17.10.2022

_

Ansätze pädagogischen Handelns - Vertiefungsseminar

Das Seminar beschäftigt sich mit der Familie als Lernumwelt und mit Interventionen, die darauf abzielen, die familiale Anregungsqualität zu erhöhen. Der Fokus liegt dabei auf der frühen Kindheit. Nach einer theoretischen Einführung zum Konzept der häuslichen Lernumgebung (sog. home learning evironment) werden empirische Befunde im Seminar diskutiert. Ein Augenmerk liegt dabei auch darauf, nach welchen Kriterien Interventionen beurteilt werden können. Darüber hinaus werden wir in Kleingruppen eigene (kleine) Angebote zur Stärkung der familialen Anregungsqualität entwickeln und – wenn möglich – auch durchführen. Von den Studierenden wird Interesse am Thema, Engagement und Diskussionsfreude sowie die Bereitschaft zum Lesen von (auch englischsprachiger) Fachliteratur erwartet.

Dozentin: Katharina Kluczniok

Zeit: Mi 10:00-12:00, Erster Termin. 19.10.2022

_

Ansätze pädagogischen Handelns - Vertiefungsseminar

Für das Handlungsfeld „Kita“ wird wieder verstärkt gefordert, die Kinder auch bereichsspezifisch zu fördern. Dadurch können kindliche Kompetenzen gezielt in spezifischen Bildungsbereichen aufgebaut werden, die das Lernen in der Schule vorbereiten und den Übergang in die Grundschule erleichtern sollen. Wie bereichsspezifische Kompetenzen in Kitas gefördert werden können, ist Gegenstand dieses Seminars. Wir befassen uns mit sprachlichen, mathematischen, naturwissenschaftlichen und sozial-emotionalen Kompetenzen. Durch das Vorstellen von Bildungsinitiativen, gezielten Förderprogrammen und der Förderung im Alltag sollen verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie bereichsspezifische Kompetenzen in Kitas gefördert werden können. Ein spezifisches Augenmerk liegt dabei auch auf der Frage der Wirksamkeit solcher Förderangebote (Evaluation). Darüber hinaus werden wir in Kleingruppen eigene (kleine) Förderangebote entwickeln und – wenn möglich – auch durchführen.

Dozentin: Katharina Kluczniok

Zeit: Mi 12:00-14:00, Erster Termin. 19.10.2022

_

Forschung und Entwicklung in pädagogischen Handlungsfeldern - Seminar

Was ist eine gute Kita? Welche Auswirkungen hat eine gute pädagogische Qualität in Kitas auf die kindliche Entwicklung? Fragen der Qualität pädagogischer Arbeit in Kitas werden seit einigen Jahren heftig diskutiert. Im Seminar werden nach einer grundlegenden Auseinandersetzung mit der frühpädagogischen Qualitätsdiskussion und einer vertiefenden Beleuchtung des Qualitätsbegriffs unterschiedliche Modelle der Qualitätsfeststellung und -entwicklung im Bereich der Kinderbetreuung vorgestellt, diskutiert und ausprobiert (z.B. Kindergarten-Skalen, Krippen-Skala, CLASS). Dabei werden aktuelle Analysen zu den Auswirkungen pädagogischer Qualität auf die kindliche Entwicklung mit einbezogen. Darüber hinaus thematisiert das Seminar grundlegende Fertigkeiten in den Bereichen Qualitätsentwicklung, Evaluation und Qualitätsmanagement.

Dozentin: Katharina Kluczniok

Zeit: Mo 10:00-12:00, Erster Termin. 20.10.2022

_

MA: Lehrforschungsprojekt „Aktivitäten in Krippen“

Das pädagogische Geschehen in Krippen zeichnet durch vielfältige Aktivitäten aus. Ziel des Lehrforschungsprojekt ist es, anhand von quantitativen Daten die Struktur der Aktivitäten in Krippen genauer zu analysieren. Das Projekt wird in Kooperation mit der pädquis Stiftung in Berlin durchgeführt und ist dort angesiedelt.

Dozentin: Katharina Kluczniok

_

MA: Lehrforschungsprojekt „freie Projekte“

Eigene Forschungsideen im Bereich frühkindlicher Bildung und Erziehung

Dozentin: Katharina Kluczniok