Springe direkt zu Inhalt

Herzlich Willkommen im Online-Lernmodul zum Thema „Testgüte und Testtheorie“

Warum befassen wir uns in dem Modul Pädagogische Diagnostik mit mit dem Thema Gütekriterien von Tests?

  • In der der Schule wird in vielfältiger Weise überprüft, ob Unterricht erfolgreich war. Dies geschieht zum Beispiel mit Hilfe von Klassenarbeiten oder mündlichen Prüfungen.
  • Solche Verfahren, mit Hilfe derer Wissen sowie Teilaspekte von Kompetenzen geprüft werden, bezeichnet man in der Pädagogischen Diagnostik als Tests.
  • Neben den informellen Tests, die von Lehrerinnen und Lehrern selbst konzipiert werden, gibt es standardisierte Tests, die nach wissenschaftlichen Kriterien konzipiert wurden.
  • Für alle diese Verfahren gelten Gütekriterien, mit Hilfe derer sichergestellt werden soll, dass ein Testergebnis möglichst wenig verzerrt ist und der Test das misst, was er messen soll.
  • Diese Gütekriterien zu kennen, hilft Lehrern und Lehrerinnen selbst bessere Tests (z. B. Klassenarbeiten) zu konzipieren und standardisierte Schultests fundiert beurteilen zu können.