Springe direkt zu Inhalt

NEWS

Ombudspersons for Research Integrity

An interview with Psychologist Steffi Pohl and Veterinarian Georg von Samson-Himmelstjerna is published here .

16.05.2022 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Einstein-Zirkel bewilligt

Die Einstein-Stiftung hat einen Einstein-Zirkel zum Thema „Exploring otherness on Earth and beyond: Integrating perspectives from natural sciences, social sciences and humanities“ (Leitung: Steffi Pohl & Lena Noack) für 3 Jahre bewillgt. Beginn der Förderung ist Juli 2022. Wir freuen uns über die Förderung und die Arbeit an den Themen. Der Einstein-Zirkel „Exploring otherness on Earth and beyond: Integrating perspectives from natural sciences, social sciences and humanities“ zielt auf das Verstehen des “Anderen” aus naturwissenschaftlicher, sozial- und geisteswissenschaftlicher Perspektive. Ziel ist es in einem multidisziplinären Ansatz diese unterschiedlichen Perspektiven auf das Andere zu integrieren. In der gemeinsamen Arbeit sollen die Grundlagen für das Verständnis von und den Umgang mit jener Andersartigkeit geschaffen werden, die uns zukünftig in Form von Naturkatastrophen, der Besiedlung von anderen Planeten und außerirdischem Leben begegnen wird. Wie werden solche Ereignisse unser Leben und unser Selbstverständnis als Menschen beeinflussen? Welche Rolle spielt dafür die Kommunikation in den Medien? Die Hoffnung und gut begründete Erwartung der Geo- und Planetenwissenschaften, recht bald außerirdisches Leben und Habitate zu entdecken, sowie die Bedrohung durch Naturkatastrophen stellen große Herausforderungen an unsere menschliche Gemeinschaft. Die langjährige Forschung der Sozial- und Geisteswissenschaften zu den psychologischen, sozialen, politischen und religiösen Dimensionen bei der Begegnung mit dem Anderen bietet Erkenntnisse, die uns helfen können, uns auf diese Szenarien vorzubereiten. Mehr Informationen finden Sie hier .

14.12.2021 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Einladung zum Kolloquium

Wir laden Sie auch in diesem Semester wieder zu spannenden Vorträgen aus unserem Arbeitsbereich ein. Die Termine und Themen finden Sie hier .

19.10.2021 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Einladung zum Kolloquium

Wir laden Sie ein zu spannenden Vorträgen in unserem Forschungskolloquium mit Rebecca Lazarides, Sascha Hein und Knut Petzold. Mehr Informationen finden Sie hier .

01.12.2020 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Einladung zum Kolloquium

Das Kolloquium unseres Arbeitsbereichs im digitalen Wintersemester geht am 26.11. in die erste Runde. Aktuell findet das Kolloquium donnerstags 12-14 Uhr statt. •    26.11.2020 Robert Krause: Netzwerkmodelle und Fehlende Netzwerkdaten •    28.01.2021 Nico Remmert: TBA

09.11.2020 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Colloquium "Item Response Time Modeling - from Theory to Practice", July 8

On behalf of Steffi Pohl and the division of Methods and Evaluation / Quality Assurance at Freie Universität Berlin, we cordially invite you to our digital colloquium "Item Response Time Modeling - from Theory to Practice" Guests : Steve Wise (Senior Research Fellow at NWEA) and Dylan Molenaar (Assistant Professor at University of Amsterdam) Date : Wednesday, July 8, 2020 Time : 5:00 pm - 6:30 pm  (Europe Summer Time - Berlin, GMT +02:00) To join the digital colloquium please contact tobias.alfers@fu-berlin.de .

16.06.2020 | Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/Qualitätssicherung

Bildungswissenschaft für die Öffentlichkeit: Symposium "Ist Bildung messbar" am 04. April 2017, 18 Uhr in der Urania

Mehr Infos