Dr. Dr. Diana Raufelder

diana02

Arbeitsbereich Methoden und Evaluation

Projektleiterin

Leitung der Nachwuchsforschergruppe SELF (www.self-projekt.de)

Sprechstunde

nach Vereinbarung

 

Diana Raufelder

Dr. Phil. Dr. Phil.

 

Curriculum Vitae

10.01.2014

2. Promotion, Dr. Phil., an der Freien Universität Berlin zum Thema "Social Relationships and Motivation in Secondary Schools: Interindividual Differences"

10/2012

Forschungsaufenthalt an der Concordia University Montréal, Centre for Research in Human Development, Prof. Dr. William Bukowski (Chair), Interpersonal Relationships and Development Laboratory

seit 7/2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Arbeitsbereich Methoden und Evaluation, Leitung der Nachwuchsforschergruppe SELF

seit 10/2010

Schumpeter Fellowship der Volkswagenstiftung: Nachwuchsforschergruppe SELF "Die Bedeutung sozio-emotionaler Faktoren im schulischen Lernprozess unter Berücksichtigung neurobiologischer Prozesse"

10/2010 - 12/2010

Forschungsaufenthalt an der Concordia University Montréal, Centre for Research in Human Development, Prof. Dr. William Bukowski (Chair), Interpersonal Relationships and Development Laboratory

10/2008 - 6/2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin Institut für Erziehungswissenschaft Fachgebiet Pädagogische Psychologie

04/2007 - 09/2008

Lecturer an der Universität der Bundeswehr München Fakultät für Pädagogik Lehrstuhl "Theorie der Erziehung und Sozialisation"

SoSe 2007

Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Berlin Institut für Erziehungswissenschaft, Fachbereich Pädagogische Psychologie "Medienpsychologie“

SoSe2006

Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Berlin, Institut für Erziehungswissenschaft - Pädagogische Psychologie "Kinder und Medien"

09/2005 - 03/2007

Wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt "Log on Kids! Kinder und das Internet" Freie Universität Berlin - Institut für Empirische Erziehungswissenschaft

19.05.2006

1. Promotion, Dr. Phil., an der Freien Universität Berlin zum Thema "Die Bedeutung des Lehrer-Schüler-Verhältnisses im Bildungsprozess - eine Ethnographie"

2002 - 2006

Promotionsstudium an der Freien Universität Berlin

1999 - 2003

Teilzeitbeschäftigung beim Diakonischen Werk Sinsheim

Projekt SPAGS (Sozialpädagogische Arbeitsgruppe Sinsheim)

1997 - 2002

Studium (M.A.) der Erziehungswissenschaft und Ethnologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Empirische Bildungsforschung (AEPF/KBBB), Sektion Schulpädagogik, Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Pädagogische Psychologie, Fachgruppe Entwicklungspsychologie

 


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015:


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014/15:

  • Lehrforschungsprojekt "Die Rolle von Peers und Lehrer/-innen in Bezug auf schulische Lern- und Motivationsprozesse in der Adoleszenz"


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014:


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/14:

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013:

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2012/13:

  • S 12307 Lehren und Lernen in pädagogischen Handlungsfeldern


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2012:

  • S 12673 Erfolgreiches Lernen - eine Frage der Beziehung?

 

Forschungsinteressen

  • Sozio-emotionale Lehr- und Lernfaktoren

  • Emotions- und Motivationsforschung

  • Soziale Beziehungen in der Schule: Lehrer-Schüler-Verhältnis, Schüler-Schüler-Verhältnis

  • Methodentriangulation

  • Qualitative und Quantitative Bildungsforschung

  • Ethnographische Arbeitsweisen (teilnehmende Beobachtung, Feldforschung, Dichte Beschreibung nach Clifford Geertz)

 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Schumpeter-Fellowship der Volkswagen-Stiftung:

SELF - Die Bedeutung sozio-emotionaler Faktoren im schulischen Lernprozess unter Berücksichtigung neurobiologischer Prozesse

 

Books

Journal
Articles

 

Book
Chapters

  • Raufelder, D., Hoferichter, F., & Schulze, A-K. (2015). Liking a teacher and what it means for adolescent girls’ and boys’ perception of stress and test anxiety. In K. A. Moore, S. Howard, & P. Buchwald (Eds.)., Stress and anxiety. Applications to school, well-being, coping and intrnet use (pp. 17-26). Berlin, Germany: Logos. 

  • Raufelder, D. (2014). Sozio-emotionale Aspekte im Schulkontext – eine empirische Studie zu den Prädikatoren und zur Minimierung von Stress, Einsamkeit und Depression bei Jugendlichen. In A. Prengel, & U. Winklhofer (Hrsg.), Kinderrechte in pädagogischen Beziehungen: Forschungszugänge (S. 211-223). Opladen, Germany: Budrich. 

  • Raufelder, D., Kellig, F., & Schillen, B. (2014). Do socio-motivational relationships mediate the association between adolescent students' school self-concept and engagement. In C. Tillack, J. Fetzer, & D. Raufelder (Hrsg.), Beziehungen in Schule und Unterricht - Teil 3 Soziale Beziehungen im Kontext von Motivation und Leistung (S. 201-215). Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik Band 25. Immenhausen, Germany: Prolog. 

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). Ein Modell inter-individueller Unterschiede sozio-motivationaler Beziehungen von Sekundarschülern mit ihren Peers und Lehrern. In C. Tillack, J. Fetzer, & D. Raufelder (Hrsg.), Beziehungen in Schule und Unterricht - Teil 3 Soziale Beziehungen im Kontext von Motivation und Leistung (S. 170-200). Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik Band 25. Immenhausen, Germany: Prolog. 

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2013). The effect of peer an teacher support on the association between neuroticism and test anxiety in early adolescence. In K. A. Moore, K. Kaniasty, P. Buchwald, & A. Sesé (Eds.), Stress and Anxiety (pp. 161-169). Berlin, Germany: Logos.

  • Raufelder, D., & Ittel, A. (2013). Das Zusammenspiel von Sport, Körperzufriedenheit, emotionalem Empfinden und Schulengagement in der frühen Adoleszenz. In R. Hildebrandt-Stratmann, R. Laging & K. Moegling (Hrsg.), Körper, Bewegung und Schule (Teil 1, S. 199-213). Immenhausen, Germany: Prolog.

  • Ittel, A., Raufelder, D., & Scheithauer, H. (2013). Soziale Lerntheorien. In L. Ahnert (Hrsg.), Theorien in der Entwicklungspsychologie (S. 330-353). Heidelberg, Germany: Springer.

  • Jagenow, D., & Raufelder, D. (2011). The impact of socio-emotional factors on learning processes considering neurobiological processes. In J. Özyurt, A. Anschütz, S. Bernholt, & J. Lenk. (Eds.). Interdisciplinary Perspectives on Cognition, Education, and the Brain (pp. 187-192). Hanse Studies, Vol.7. Oldenburg, Germany: BIS.

  • Raufelder, D., & Mohr, S. (2011). Zur Bedeutung sozio-emotionaler Faktoren im Kontext Schule unter Berücksichtigung neurowissenschaftlicher Aspekte. In A. Ittel, H. Merkens, L. Stecher  & J. Zinnecker (Hrsg.). Jahrbuch Jugendforschung (S. 74-96). Wiesbaden, Germany: VS.

  • Raufelder, D., Dienhardt, A., & Rosendahl,Y. (2010). Soziale Dominanzstrategien in Schulklassen. In B. Schwarz, P. Nenniger, & R.S. Jäger (Hrsg.). Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung" AEPF/KBBB im Frühjahr 2009 (S. 444-449). Landau, Germany: Verlag Empirische Pädagogik.

  • Ittel, A., & Raufelder, D. (2009). Mentoring in der Schule: Professionelle Praxis und Qualitätssicherung. In H. Stöger, A. Ziegler, & D. Schimke. (Hrsg.). Mentoring. Theoretische Hintergründe, empirische Befunde und praktische Anwendungen (S. 193-207). Lengerich, Germany: Papst Science Publishers.

  • Raufelder, D. (2009). Luxus oder Notwendigkeit? Soziale Beziehungen in der Schule. In A. Ittel, H. Merkens, L. Stecher,  & J. Zinnecker (Hrsg.), Jahrbuch Jugendforschung (S. 187-204). Wiesbaden, Germany: VS.

  • Ittel, A., Raufelder, D., & Savilla, S. (2007). "Highly mobile kids" - Soziale Kompetenz und Identität im Zuge mehrfacher Migration. In T. Malti, & S. Perren (Hrsg.). Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen in Kindheit und Adoleszenz (S. 126-142). Stuttgart, Germany: Kohlhammer.

  • Raufelder, D. (2007). Die Methode der Dichten Beschreibung in der qualitativen Schulforschung - Ergebnisse einer Feldstudie zum Lehrer-Schüler-Verhältnis. In A. Ittel, H. Merkens, L. Stecher, & J. Zinnecker (Hrsg.), Jahrbuch Jugendforschung (S. 143-161). Wiesbaden, Germany: VS.

 

PHD Theses

Presentations

  • Ringeisen, T. & Raufelder, D. (2015). Wahrgenommenes Elternverhalten und Prüfungsangst bei Jugendlichen: zur Bedeutung geschlechtsspezifischer Dyaden. Im Rahmen der Arbeitsgruppe "Leistungsangst in unterschiedlichen Lernsettings: eine methodenplurale Perspektive". 15. Fachgruppentagung der PAEPS der DGPs, Kassel (Germany).

  • Raufelder, D. (2015). The mediating role of social relationships in the association of adolescents’ individual academic self-concept and their school engagement, belonging and helplessness in school. In the context of the symposium “Academic self-concept, achievement motivation and the role of socio-emotional aspects in late childhood and adolescence”. 8. SELF Biennial International Conference, Kiel (Germany).

  • Ringeisen, T., & Raufelder, D. (2015). Perceived parental behavior and test anxiety in adolescents: The role of gender-specific dyads. In the context of the symposium "Worry, emotionality and beyod: person- and context-related antecedents of different test anxiety facets". 36. STAR conference, Tel Aviv (Israel).

  • Raufelder, D., & Jagenow, D. (2015). Die Entwicklung sozio-motivationaler (Un-)Abhängigkeit im Jugendalter. Im Rahmen des Symposiums „Heterogenität im Kontext von sozialen Beziehungen und Lernmotivation“. 3. GEBF Tagung, Bochum (Germany).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2015). The impact of peer and teacher relationships on motivation of Canadian and German secondary school students. Im Rahmen des Symposiums „Heterogenität im Kontext von sozialen Beziehungen und Lernmotivation“. 3. GEBF Tagung, Bochum (Germany).

  • Ringeisen, T., Raufelder, D., & Bürgermeister, A. (2015). Unterstützung und Druck der Eltern als Prädiktor von Prüfungsangst: Geschlechtsspezifische Effekte bei Jugendlichen. Im Rahmen des Symposiums „Social Support in schulischen Kontexten“. 3. GEBF Tagung, Bochum (Germany).

  • Bürgermeister, A., Ringeisen, T., Seifert, M., & Raufelder, D. (2015). Moderationskompetenz bei Studierenden: Zum Zusammenspiel von sozialer Eingebundenheit, Kompetenzerleben und Lehrverhalten. 3. GEBF Tagung, Bochum (Germany).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). Moderieren Lehrer- und Peer-Beziehungen in der Schule den Zusammenhang von Prüfungsangst und Leistungsstreben bei kanadischen und deutschen Jugendlichen? Im Rahmen des Symposiums "Prüfungsangst, sozio-emotionale Korrelate und Handlungsregulation bei jugendlichen Schülern". 49. DGPs Kongress, Bochum (Germany).

  • Golde, S., Pöhland, L, Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). Die Rolle des Lehrers für Emotionsverarbeitung und Prüfungsangst unter Jugendlichen – eine neurowissenschaftliche Perspektive. Im Rahmen des Symposiums "Prüfungsangst, sozio-emotionale Korrelate und Handlungsregulation bei jugendlichen Schülern". 49. DGPs Kongress, Bochum (Germany).

  • Rohrmann, S., Schnell, K., Ringeisen, T., Raufelder, D., & Hoferichter, F. (2014). Wirkmechanismen von Selbstwirksamkeit auf selbstregulatorische Zielerreichungsprozesse und Schulleistung bei prüfungsängstlichen Schülern. Im Rahmen des Symposiums "Prüfungsangst, sozio-emotionale Korrelate und Handlungsregulation bei jugendlichen Schülern". 49. DGPs Kongress, Bochum (Germany).

  • Ringeisen, T., Rohrmann, S., Schnell, K., Raufelder, D., & Hoferichter, F. (2014). Wird Prüfungsangst bei Mädchen und Jungen unterschiedlich vorhergesagt? Eine Analyse handlungsregulativer und kognitiver Prädiktoren auf Basis der Kontroll-Wert-Theorie. Im Rahmen des Symposiums "Prüfungsangst, sozio-emotionale Korrelate und Handlungsregulation bei jugendlichen Schülern". 49. DGPs Kongress, Bochum (Germany).

  • Jagenow, D., & Raufelder, D. (2014). Die Entwicklung der sozio-motivationalen Abhängigkeit von der frühen zur mittleren Adoleszenz. 49. DGPs Kongress, Bochum (Germany).

  • Raufelder, D., & Hoferichter, F. (2014). Wie adoleszente Schüler/-innen „gute“ und „schlechte“ Lehrer/-innen wahrnehmen – Ergebnisse einer qualitativen thematischen Analyse. 79. AEPF Tagung, Hamburg (Germany).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). Ein Modell inter-individueller Unterschiede sozio-motivationaler Beziehungen von Sekundarschülern mit ihren Peers und Lehrern. 79. AEPF Tagung, Hamburg (Germany).

  • Raufelder, D., & Pöhland, L. (2014). The role of peers and teachers as motivators on adolescent's neural emotional processing predictin feelings of loneliness, depression and stress - results of an interdisciplinary study. 1. BIEN Jahrestagung für Bildungsforschung, Berlin (Germany).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). Knowledge Transfer or Social Competence? A comparision of German an Canadian Adolescent Students on their Socio-Motivational Relationships in School. 1. BIEN Jahrestagung für Bildungsforschung, Berlin (Germany).

  • Raufelder, D., Hoferichter, F., & Schneeweiß, D. (2014). The power of social relationships within the school setting on the association between test anxiety and academic self-regulation among secondary school students. In the context of the symposium "Test anxiety and social anxiety in children, adolescent and university students in specific evaluation contexts". 35. STAR conference, Cluj (Romania).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2014). The buffering effect of socio-motivational teacher and peer relationships on test anxiety and achievement motivation among Canadian and German secondary school students. In the context of the symposium "Test anxiety and social anxiety in children, adolescent and university students in specific evaluation contexts". 35. STAR conference, Cluj (Romania).

  • Raufelder, D., Hoferichter, F., Schulz, A.-K., & Aguín, L. (2014). The gender-specific interplay of perceived stress, test anxiety and liking a teacher in adolescent students. 35. STAR conference, Cluj (Romania).

  • Hoferichter, F., Raufelder, D., & Eid, M. (2014). Support or dependence? - The ambivalence of socio-motivational relationships in school for the association of stress and neuroticism on test anxiety. 35. STAR conference, Cluj (Romania).

  • Ringeisen, T., Rohrmann, S., Raufelder, D., & Hoferichter, F. (2014). Assessing the multi-faceted nature of test anxiety in one minute: An English adaptation of the brief German Test Anxiety Inventory (PAF-E). In the context of the symposium "Coping with stress in educational settings". 35. STAR conference, Cluj (Romania).

  • Golde, S., Raufelder, D., Hoferichter, F, & Pöhland, L. (2014). How negative emotions in teacher-student relationships predict adolescents' test anxiety - results of an interdisciplinary neuroimaging study. 3. Meeting of the EARLI SIG 22 Neuroscience and Education, Göttingen (Germany). *Certificated with a price and selected for oral presentation due to the high scientific quality*

  • Golde, S., Pöhland, L., Lorenz, R., Pelz, P., Heinz, A., Raufelder, D., & Beck, A. (2014). Neural correlates of self-, friend- and teacher-evaluations in adolescents - loneliness as predictor and school self-concept as outcome. 3. Meeting of the EARLI SIG 22 Neuroscience and Education, Göttingen (Germany). 

  • Golde, S., Pöhland, L., Lorenz, R., Pelz, P., Heinz, A., Raufelder, D., & Beck, A. (2014). Loneliness predicts neural responses to self and friend judgments in adolescents. 20. Anual Meeting of Organization for Human Brain Mapping (OHBM), Hamburg (Germany).

  • Wood, M. A., Bukowski, W. M., Raufelder, D., & Santo, J. B. (March 2014). The Stability of Anxiety During Early Adolescence is Moderated by Friendship Security and not by Intimacy for Girls and Boys. 15th Biennial Meeting for the Society for Research on Adolescence, Austin, Texas (U.S.A). 

  • Ringeisen, T., & Raufelder, D. (2014). Gibt es geschlechtsspezifische Determinanten von Prüfungsangst? Eine Analyse kognitiver Prädiktoren auf Basis der Kontroll-Wert-Theorie.2. GEBF Tagung, Frankfurt a.M. (Germany).

  • Bakadorova, O., & Raufelder, D. (2014). The interplay between individual school self-concept, socio-motivational support and achievement motivation amongst adolescent students. 2. GEBF Tagung, Frankfurt a.M. (Germany).

  • Raufelder, D., & Pöhland, L. (2013). Peers as positive motivators in early adolescence - development and validation of the REMO scales. 2nd CRDH/ISSBD International Video Conference on Peer Relations, Montréal (Québec, Canada).

  • Raufelder, D. (2013). Vier Motivationstypen: interindividuelle Unterschiede in sozio-motivationalen Beziehungen. Im Rahmen der Arbeitsgruppe "Sozio-motivationale Beziehungen im Kontext Schule in der Adoleszenz", 14. Fachgruppentagung der PAEPS der DGPs, Hildesheim (Germany).

  • Raufelder, D. (2013). Konfliktpotentiale im Lehrer-Schüler-Verhältnis. Im Rahmen der Arbeitsgruppe Gewaltforschung im Kontext pädagogischer Beziehungen. Konferenz zum Thema "Kinderrechte und die Qualität pädagogischer Beziehungen", Potsdam (Germany).

  • Raufelder, D. (2013). The association between test anxiety, parental pressure, parental support and school engagement. In the context of the symposium "The interplay of test anxiety, constituent variables of the self and socio-emotional factors of adolescents' school context".34. STAR conference, Faro (Portugal).

  • Pöhland, L., Flemming, E., Lorenz, R., Gleich, T., Golde, S., Pelz, P., Heinz, A., Beck, A., & Raufelder, D. (2013). Der Einfluss des Erziehungsstils auf die neuronale Emotionsverarbeitung. DGPPN Kongress, Berlin (Germany).

  • Golde, S., Lorenz, R., Pöhland, L., Flemming, E., Pelz, P., Heinz, A., Raufelder, D., & Beck, A. (2013). Neuronale Korrelate der selbstreferentiellen Verarbeitung bei Adoleszenten. DGPPN Kongress, Berlin (Germany).

  • Raufelder, D., & Hoferichter, F. (2012). Persönlichkeit und Lernmotivation in der Adoleszenz. Im Rahmen des Symposiums "Erfolgreich Lernen - eine Frage der Beziehung?" 48. Kongress der DGPs, Bielefeld (Germany).

  • Jagenow, D., & Raufelder, D. (2012). Die Bedeutung sozio-emotionaler Faktoren für die Leistungsmotivation im schulischen Kontext. Im Rahmen des Symposiums "Erfolgreich Lernen - eine Frage der Beziehung?" 48. Kongress der DGPs, Bielefeld (Germany).

  • Hoferichter, F., & Raufelder, D. (2012). The buffering role of peer and teacher relationships on the association between emotional instability and perceived stress in early adolescence. 16th European Conference on Personality, Triest (Italy).

  • Krunke, H., & Raufelder, D. (2012). The role of personality and psychosocial adjustment in the development of an independent learner identity in early adolescence. 16th European Conference on Personality, Triest (Italy).

  • Mayer, F., Bukowski, W., Raufelder, D., Carpini, J. & Santo, J. (2012). Adolescents` Attitudes and Behavioural Intentions towards Hypothetical Peers with Psychological Problems: Implications for Public Stigma. Fifth International Stigma Conferences, Ottawa (Canada).

  • Drury, K., Raufelder, D., & Bukowski, W. (2012). Sex and gender: themes from interviews with adolescents. 5th Gender Development Research Conference, San Francisco (California, U.S.A.).

  • Jagenow, D., Raufelder, D., & Gottwald, F. (2012). Social Relationships and its role in Achievement Motivation in Secondary School - 4 different type of learners. 2. Meeting of the EARLI SIG 22 Neuroscience and Education, London (Great Britain).

  • Gottwald, F., & Raufelder, D. (2012). Peer and teacher support and their effect on the association between neuroticism and test anxiety in early adolescence. 33. STAR conference, Palma (Mallorca, Spain).

  • Gottwald, F., Jagenow, D., & Raufelder, D. (2012). The impact of indivdiual and external factors on academic achievement in early adolescence. ICP, Capetown (South-Africa).

  • Jagenow, D., Raufelder, D., & Gottwald, F. (2012). Motivation and Social Relationships in Secondary School - four different types of learners. ICP, Capetown (South-Africa).

  • Raufelder, D., Jagenow, D., & Gottwald, F. (2012). An interdisciplinary challenge: method triangulation in the field of educational neuroscience. ICP, Capetown (South-Africa).

  • Bukowski, W., & Raufelder, D. (2012). Quantitative Ethnography. SRCD Themed Meeting: Developmental Methodology, Tampa (Florida, U.S.A.).

  • Bukowski, W., Raufelder, D., & Jagenow, D. (2012). The self-evaluations scales of relationship and motivation (REMO) in school: development of a measure. SRCD Themed Meeting: Developmental Methodology, Tampa (Florida, U.S.A.).

  • Raufelder, D., Bukowski, W., & Jagenow, D. (2012). An interdisciplinary challenge: method triangulation in the field of brain development and motivation. SRCD Themed Meeting: Developmental Methodology, Tampa (Florida, U.S.A.).

  • Gottwald, F., Raufelder, D., & Jagenow, D. (2012). Gender specific test anxiety in the context of neuroticism and social relations in a German secondary school setting. SRA Biennial Meeting, Vancouver (British Columbia, Canada).

  • Gottwald, F., & Raufelder, D. (2011). Was begünstigt den Lernerfolg und stabilisiert gleichermaßen die psychosomatische Gesundheit? Erkenntnisse über die geschlechtsspezifische Wirkung sozialer Einflussfaktoren in der Schule: Ein Impuls für die Lehrerbildung. AEPF, Klagenfurt (Austria).

  • Gottwald, F., & Raufelder, D. (2011). Neue Erkenntnisse zur Prüfungsangst unter Berücksichtigung des Geschlechts, der Persönlichkeit und sozialer Einflussfaktoren im schulischen Kontext. AEPF, Klagenfurt (Austria).

  • Jagenow, D., & Raufelder, D. (2011). The impact of socio-emotional factors on learning processes considering neurobiological processes. Interdisciplinary Workshop on “Cognitive Neuroscience, Educational Research, and Cognitive Modeling”. Hanse-Wissenschaftskolleg, Delmenhorst (Germany). 

  • Raufelder, D., Jagenow, D., & Gottwald, F. (2011). Sozio-emotionale Faktoren im schulischen Lernprozess – eine Herausforderung für die Lehrerbildung? AEPF, Klagenfurt (Austria).

  • Raufelder, D., & Jagenow, D. (2011). Zur Interdependenz von Körperzufriedenheit, Medien, Freizeitverhalten und psychosozialer Anpassung in der frühen Adoleszenz – ein geschlechtsspezifischer Vergleich. Im Rahmen der Arbeitsgruppe zum Thema "Medien, Körperbild und Körperzufriedenheit in der frühen Adoleszenz und im frühen Erwachsenenalter". Fachgruppentagung der Entwicklungspsychologie der DGPs, Erfurt (Germany).

  • Gottwald, F., & Raufelder, D. (2011). Die Bedeutung von sozialen Einflussfaktoren in Bezug auf Prüfungsangst und Neurotizismus im schulischen Kontext – ein geschlechtsspezifischer Vergleich. 12. Fachgruppentagung der PAEPS der DGPs, Erfurt (Germany).

  • Gottwald, F., & Raufelder, D. (2011). Die stabilisierende Funktion der Peergroup auf Neurotizismus im Zusammenhang mit Worry und Emotionality in der mittleren Adoleszenz - ein geschlechterspezifischer Vergleich. Fachgruppentagung der Entwicklungspsychologie der DGPs, Erfurt (Germany).

  • Raufelder, D., Jagenow, D., & Rossbach, D. (2011). Die Bedeutung kollektivistischer und individualistischer Tendenzen in Bezug auf Lern- und Leistungsvariablen im schulischen Kontext. 12. Fachgruppentagung der PAEPS der DGPs, Erfurt, (Germany).

  • Raufelder, D., Jagenow, D., Bünger, S., & Ittel, A. (2011). Geschlechtsspezifische Unterschiede im Kontext von Körperbild, Körperzufriedenheit und psychosozialer Anpassung bei Kindern in der frühen Adoleszenz. Kongress für Gesundheitspsychologie, Berlin (Germany).

  • Mohr, S., & Raufelder, D. (2010). Symposium zum Thema: Interaktion in der Schule. Qualitative und Quantitative Ergebnisse empirischer Schulforschung. Beitrag: Der Einfluss sozio-emotionaler Faktoren in der Lehrer-Schüler-Interaktion. AEPF, Jena (Germany).

  • Raufelder, D., & Ittel, A. (2010). Arbeitsgruppe zum Thema: Zur Bedeutung sozio-emotionaler Faktoren im schulischen Lernprozess. DGfE Kongress, Mainz (Germany).

  • Raufelder, D., & Mohr, S. (2010). The impact of socio-emotional factors on learning processes considering neurobiological processes. 1. Meeting of the EARLI SIG 22 Neuroscience and Education, Zürich (Switzerland).

  • Raufelder, D., & Bünger, S. (2009). Zum Einfluss sozio-emotionaler Faktoren im Kontext Schule. AEPF, Bochum (Germany).

  • Raufelder, D., Dienhardt, A., & Rosendahl, Y. (2009). Soziale Dominanzstrategien in Schulklassen. AEPF, Landau (Germany).

  • Raufelder, D., & Ittel, A. (2008). Die Methode der Dichten Beschreibung in der qualitativen Schulforschung - Ergebnisse einer Feldstudie zum Lehrer-Schüler-Verhältnis. DGfE, Dresden (Germany).

  • Ittel, A., Raufelder, D., & Rosendahl, Y. (2007). Social Dominance and popularity in early adolescence. Expertentagung: Social Development in Adolescence, Toronto (Canada).

  • Raufelder, D., & Ittel, A. (2007). Die Bedeutung des Lehrer-Schüler-Verhältnisses im Bildungsprozess - eine Ethnographie. AEPF, Wuppertal (Germany).