Befragung der exmatrikulierten Bachelorstudierenden

Befragung der exmatrikulierten Bachelorstudierenden

 

Im Sommersemester 2007 wurden an der Freien Universität Berlin im Auftrag des Präsidiums die im Laufe des Kalenderjahres 2006 exmatrikulierten Bachelorstudierenden befragt. Die Befragung hatte zum Ziel, subjektive Gründe für Hochschulwechsel bzw. Studienabbruch zu ermitteln und Ansatzpunkte für die Reduzierung von Exmatrikuliertenquoten sowohl im Vorfeld (Information und Assessment) als auch im Verlauf des Studiums (Beratung und Unterstützung) zu ermitteln.

Der Fragebogen erfasst entsprechend Studienvoraussetzungen (Studienwahlmotive, Informiertheit, Bildungsweg, Note der Hochschulzugangsberechtigung), Kontextfaktoren (Erwerbstätigkeit, familiäre Situation, persönliche Belastungen), studienbezogene Faktoren (Studierverhalten, Lernerfahrungen im Studium) und Exmatrikulationsgründe mit dem Ziel der differenzierten Beschreibung unterschiedlicher Typen von Exmatrikulierten hinsichtlich relevanter Eingangs-, Prozess- und Kontextvariablen.

Zusätzlich wurde, analog zur Bachelorbefragung, die Beurteilung der Studienbedingungen,d.h. von Studienaufbau und –struktur,  von Studien- und Prüfungsorganisation,  der Unterstützung und Betreuung,  der sozialen Integration sowie der Ausstattung/Räumlichkeiten retrospektiv erfragt.

Für die Erfassung der Studienwahlmotive und der Exmatrikulationsgründe wurden die von HIS entwickelten Skalen genutzt und auf die spezifische Situation in Bachelorstudiengängen an der Freien Universität Berlin angepasst.

 

Bericht zur Exmatrikuliertenbefragung 2007

 

zurück