Projekt "Evaluation der Forschungsorientierten Lehre an der Freien Universität Berlin"

Eine Evaluation mit dem Fragebogen zur Erfassung studentischer Forschungskompetenzen auf Grundlage des RMRK-W-Modells

Von 2013-2017 im Auftrag des Präsidiums der Freien Universität Berlin.

Projektleitung: Prof. Dr. Felicitas Thiel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: M.A. Franziska Böttcher

Studentische Forschungskompetenzen können gezielt im Rahmen forschungsorientierter Lehre (FoL) gefördert werden. Studierende erhalten in forschungsorientierten Lehr-Lern-Arrangements die Möglichkeit, an aktuellen Forschungsprojekten teilzuhaben.

Im Projekt wurde ausgehend von der pragmatischen Wissenschaftstheorie ein fachkulturübergreifendes Kompetenzmodell entwickelt: das RMRK-W-Modell (Thiel & Böttcher, 2014) mit den Dimensionen Recherche-, Methoden-, Reflexions- und Kommunikationskompetenzen sowie Fachliches Wissen. Das RMRK-W-Modell wird im Rahmen des Pilotprojektes „Forschungsorientierte Lehre“ an der Freien Universität Berlin (www.fu-berlin.de/fol) als Unterstützung für die Systematisierung von FoL-Initiativen genutzt.

Auf Grundlage des RMRK-W-Modells wurde ein Fragebogen entwickelt, der die darin entworfenen Forschungskompetenzen entsprechend der Dimensionen abbildet. Der „Fragebogen zur Erfassung studentischer Forschungskompetenzen“ (F-Komp) wird als Evaluationsinstrument im Rahmen des Pilotprojektes „Forschungsorientierte Lehre“ genutzt.