Child maltreatment and well-being (cmw II): challenges across borders, research and practices. Berlin, 21st -22nd March 2019

.

.
Bildquelle: Meike Wittfeld

Vom 21.-22. März 2019 fand am Arbeitsbereich Sozialpädagogik die internationale Tagung „Child maltreatment and well-being: challenges across borders, research and practices” statt. Im Fokus der Tagung standen Fragen nach den aktuellen Bedingungen des Aufwachsens von Kindern und Jugendlichen. In unterschiedlichen Formaten (Keynotes, Panels, Workshops) wurden empirische Befunde und theoretische Überlegungen zum Kinderschutz vorgestellt. Diskutiert wurden Fragen aus den Diskursen zu child maltreatment (Gewalt gegen Kinder) und zu child well-being (Wohlbefinden aus der Perspektive von Kindern). Die Tagung war der zweite Teil einer Tagungsreihe, die im zweijährigen Wechsel organisiert wird durch ein Netzwerk von Forscher_innen aus Kroatien, Katalonien (Spanien), Israel, den Niederlanden, Nordirland und Deutschland.

Die Tagung richtete sich an Interessierte aller Qualifikationsstufen, die in Lehre und Forschung tätig sind, sowie an Fachkräfte aus dem Kinderschutz.

Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Tagungswebsite.