Förderung persönlicher Potenziale in der Erwachsenenbildung. Eine Erfahrungsreflexion des Self-Effectiveness-Trainings (SET)

Förderung persönlicher Potenziale in der Erwachsenenbildung. Eine Erfahrungsreflexion des Self-Effectiveness-Trainings (SET)

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 48

 

Autorin Oda Roznowski, Dipl.-Päd., geboren 1971 in Berlin, Studium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Psychologie an der Freien Universität Berlin. Trainerin und Dozentin für Kommunikations- und Stresstrainings, Körper- und Atemarbeit, freie Mitarbeiterin und SET-Trainerin bei Calumed e.V, niedergelassene Heilpraktikerin.

ISBN 978-3-8325-2364-0, 102 Seiten, Erscheinungsjahr: 2009, Preis: 13.80 Eur

 

Stichworte/keywords: Erwachsenenbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Self-Effectiveness-Training (SET), Kommunikationstraining, Potenziale / Ressourcen

In Zeiten der Wissensgesellschaft, in denen Lernen, Leistung und Flexibilität den beruflichen und privaten Alltag prägen, gibt es unzählige Angebote in der Erwachsenenbildung. Daher erscheint es wichtig, die Zielsetzung des jeweiligen Angebotes zu analysieren. Eine zentrale Frage dieses Buches ist, welche Aspekte inhaltlicher und personaler Qualitäten in einer Fortbildung, die bei der Persönlichkeit ansetzt, besonders nachhaltig und wirksam sind. Die Autorin untersucht beispielhaft ein Trainingskonzept für Erwachsene, das SET (Self-Effectiveness-Training). Daraus lassen sich exemplarisch vier Wirkprinzipien analysieren, die grundlegende Elemente zur Förderung persönlicher Potenziale darstellen. Gleichzeitig identifiziert die Autorin die berufliche Selbstreflexion als wesentlichen Bestandteil professionellen Handelns.