Springe direkt zu Inhalt

Traumatic Grief Assessment Of Loss In Europe (TALE)

- Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen

Der Tod einer geliebten Person ist ein schmerzhaftes Erlebnis, mit dem fast jede Person im Laufe ihres Lebens konfrontiert ist. Gefühle wie Traurigkeit und intensive Sehnsucht nach der verstorbenen Person sind häufige Folgen, aber auch Schlaf- und Konzentrationsprobleme können auftreten. Bei den meisten Menschen nehmen Trauerreaktionen mit der Zeit ab. Bei etwa 10% der Personen, die einen Verlust erlebt haben, bleiben jedoch Trauerreaktionen auch über einen längeren Zeitraum bestehen.

 

Ziel der TALE-Studie ist es, mehr über die emotionalen Folgen des Verlusts einer nahestehenden Person im Rahmen eines Telefoninterviews zu erfahren. Insbesondere möchten wir den Fragen nachgehen, welche Betroffene ein hohes Risiko haben, eine Anhaltende Trauerstörung zu entwickeln und inwiefern sich Anhaltende Trauer von anderen Störungsbildern wie der Depression oder Posttraumatischen Belastungsstörung unterscheidet. Die Ergebnisse können dabei helfen, Betroffene gezielter zu identifizieren und Anhaltspunkte zu finden, wie Betroffene besser unterstützt werden können. Die Studie wird in Kooperation mit den Universitäten Groningen und der Universität Utrecht durchgeführt.

 


Sie haben eine nahestehende Person (Partner*in, Familienmitglied, Freund*in) verloren und möchten an der Studie teilnehmen?

 

Sie können an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie mind. 18 Jahre alt sind und nahestehende Person vor mindestens 6 Monaten verstorben ist. Die Teilnahme ist auch möglich, wenn der Verlust vor längerer Zeit passiert ist. Sie können auch teilnehmen, wenn Sie derzeit wenig oder gar keine Trauerreaktionen erfahren.

 

Zur Anmeldung: https://bit.ly/2QuLcLo

Ausschreibung von 2 Masterarbeiten im Projekt TALE


Im Rahmen der TALE-Studie (Traumatic Grief Assessment of Loss in Europe) sind zwei Masterarbeiten zu vergeben. Die Studie untersucht die emotionalen Folgen des Verlusts einer nahestehenden Person. Die Auswahl der Fragestellung erfolgt in Absprache.

Aufgaben während der Masterarbeit:

  • Rekrutierung von Teilnehmenden
  • Durchführung von Telefoninterviews
  • Statistische Analyse der Daten

Interessierte melden sich bitte bei Dr. Carina Heeke.

Beginn ab sofort möglich.

Projektleitung/Ansprechpartnerin


Dr. Carina Heeke