Teilnahme & Zertifizierung

Voraussetzungen

  • Arbeitserfahrungen im Bildungsbereich (Unterricht, Training, Fortbildung, Beratung, Supervision o.Ä.)
  • Erfahrung/Kenntnisse in BNE-relevanten Bereichen
  • Kenntnisse über das Schulwesen und die aktuelle Bildungsdiskussion
  • (Fach)Hochschulabschluss (Voraussetzung für das ECTS-Zertifikat)
  • Anwendungssichere PC-Kenntnisse (Internet)
  • Sicheres Auftreten und rhetorische Fähigkeiten
  • Teamgeist und Eigeninitiative



Kosten

  • Die Koordinierung und Umsetzung der Ausbildung werden öffentlich gefördert, es fallen keine Gebühren an.
  • Die Teilnehmenden tragen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Tagungshaus sowie Fahrtkosten selbst. Diese Kosten belaufen sich auf max. 160 EUR pro Modul (abhängig vom Tagungshaus), die gesamte Ausbildung kostet somit max. 1.600 EUR (zzgl. Fahrtkosten).
  • Die Buchung von Einzelzimmern erfolgt durch die Koordinierungsstelle, die Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind jedoch von jedem/jeder Teilnehmenden mit den Tagungshäusern selbst abzurechnen.
  • Die Zahlungs- und Stornomodalitäten richten sich nach den Tagungshäusern. Eine Auflistung erhalten Sie unter Downloads >Tagungshäuser.



Tagungsorte

Der Großteil der Module findet an verschiedenen Standorten in drei Trainingsteams (jeweils mit ca. 30 Teilnehmenden) statt. Je nach Wohnort oder anderer Präferenz werden Sie dem Nord-, dem Mitte-, oder dem Südwest-Team zugeteilt.

Ausnahmen: Die Auftaktveranstaltung (Modul 1), die Sommeruniversität (Modul 4), das Modul 9 und die Abschlussveranstaltung (Modul 10) finden an einem Ort für die gesamte Gruppe statt:



Termine 

  • Die Multiplikatorenausbildung beginnt im Januar 2008 und endet im Juni 2009. Die Präsenzveranstaltungen liegen in einem zeitlichen Abstand von 4-9 Wochen.
  • Die Präsenzveranstaltungen dauern in der Regel zwei Tage (mit zwei Übernachtungen), beginnend entweder donnerstags oder sonntags. Alle Termine der 10 Module (auch die Ausnahmen der Regel) entnehmen Sie bitte der Termintabelle. Sie finden einen detaillierten Ausbildungsplan als PDF-Version zum Ausdrucken unter Downloads >Ausbildungsplan.



Zertifizierung

  • Die Multiplikatorenausbildung schließt nach einem individuellen Leistungsnachweis mit einem ECTS-Zertifikat (European Credit Transfer and Accumulation System) der FU Berlin ab, das europaweit anerkannt ist. Es werden - wenn gewünscht - auch Teilnahmebescheinigungen ausgestellt.
  • Für den Erwerb von 14 Credit Points (nach dem ECTS) sind folgende Zertifikatskriterien zu erfüllen:
    • Mindestens 90 % Anwesenheit bei den Präsenzveranstaltungen
    • Vor- und Nachbereitung der Module mittels der Lernplattform
    • Umsetzung eines individuellen Lern- und Arbeitsportfolios
      Darin enhalten sind die schriftliche Bearbeitung von acht modulbezogenen Hausaufgaben (je 5-10 Seiten), die Erarbeitung eines Kooperationsprojekts ("Meisterstück"), dessen Präsentation und schriftliche/bildliche Darstellung, die Dokumentation des eigenen Lernprozesses bzw. Kompetenzerwerbs sowie ein abschließendes Portfolio-Gespräch in Kleingruppen.

Für den Erwerb des Zertifikates wird ein (Fach)Hochschulabschluss vorausgesetzt.

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe