Springe direkt zu Inhalt

Stellenausschreibung: Elternzeitvertretung UNESCO-Weltaktionsprogramm BNE

Prof. Dr. Gerhard de Haan ist Wissenschaftlicher Berater des BMBF für das UNESCO-Weltaktionsprogramm (WAP) Bildung für nachhaltige Entwicklung. Seine Arbeitsstelle ist am Institut Futur angesiedelt. Hier ist derzeit die Stelle einer Elternzeitvertretung ausgeschrieben.

News vom 18.04.2016

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
Mutterschutz-, ggf. Elternzeitvertretung (voraussichtlich befristet bis 25.09.2017)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-33/2016

Das von den Vereinten Nationen verabschiedete Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) stellt den Rahmen für die internationalen Folgeaktivitäten der Ende 2014 ausgelaufenen UN-Dekade BNE dar. Die strategische Fokussierung sieht fünf Schwerpunktbereiche für Aktivitäten der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor:

  • Integration von BNE in die nationale und internationale Bildung- und Entwicklungspolitik
  • Förderung ganzheitlich-institutioneller BNE-Ansätze in Bildungseinrichtungen
  • Stärkung von "Change Agents" (Multiplikator/innen)
  • Jugend
  • Lokale Bildungslandschaften

Ziel der wissenschaftlichen Beratung am Institut Futur als Arbeitsstelle des wissenschaftlichen Beraters ist die Entwicklung und Durchführung eines Monitorings zur Beobachtung von Entwicklungsprozessen bei der Umsetzung des Weltaktionsprogramms (WAP) sowie der BNE-Implementierung in Deutschland und einer entsprechenden Berichterstattung gegenüber verschiedenen WAP-Gremien (Nationale Plattform, Fachforen, Partnernetzwerke etc.).

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Position des wissenschaftlichen Beraters (Prof. de Haan) des BMBF in der Entwicklung von Positionspapieren
  • Erarbeitung thematischer Synopsen
  • Erstellung von Sachstandsberichten für die beim BMBF angesiedelte Nationale Plattform
  • Konzeption und Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen und Präsentationen
  • Beratung der Akteure, speziell Fachforen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Erziehungs-, Politik-, Kommunikations- oder Nachhaltigkeitswissenschaft

Berufserfahrung:

  • Tätigkeiten im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung

Erwünscht:

  • Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Forschungsdesigns
  • Ausgewiesene Fähigkeit im Verfassen von Publikationen
  • Kenntnisse in der empirischen Bildungs- oder Sozialforschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.05.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan): sekretariat@institutfutur.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan
Fabeckstr. 37
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Informationen zum WAP

Die Ausschreibung im Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe