Springe direkt zu Inhalt

Veranstaltungshinweis: Die Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaften

Am 11. Juni 2016 öffnen zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen aus Berlin und Potsdam von 17 bis 24 Uhr ihre Türen. Bei der 16. Langen Nacht der Wissenschaften (LNDW) haben Sie die Möglichkeit, sonst nicht öffentlich zugängliche Labore, Archive, Bibliotheken und Hörsäle zu sehen. Sie erwarten spannende Experimente, aktuelle Forschungsergebnisse und anregende Gespräche.

News vom 31.05.2016

Mit über 450 Einzelveranstaltungen präsentieren sich die verschiedensten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der Freien Universität Berlin. Ein breit gefächertes Angebot spricht hierbei nicht nur Erwachsene an, auch Programme speziell für Kinder und Jugendliche machen die Veranstaltung komplett.

Das Institut Futur ist wieder mit zwei Veranstaltungen vertreten: dem Salon Futur und dem FUture Slam.

Der Salon Futur ist ein Forum für relevante Zukunftsthemen, in dem Chancen und Fallstricke aus der Perspektive von Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutiert werden.

Weitere Informationen zum Salon Futur bei der LNDW finden Sie hier.

Beim FUture Slam präsentieren renommierte Forscher/innen und Nachwuchswissenschaftler/innen der Freien Universität Berlin aus unterschiedlichsten Bereichen, wie Natur-, Sozial- und Kulturwissenschaften, zukunftsrelevante Themen in unterhaltsamen Vorträgen.

Weitere Informationen zum diesjährigen FUture Slam finden Sie hier und in der Programmvorschau des Masterstudiengangs Zukunftsforschung.

Eindrücke des FUture Slam 2015 finden Sie auf folgender Website.

Allgemeine Informationen zur LNDW und den Veranstaltungskatalog finden Sie auf der Website der Freien Universität Berlin.

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe