Stellenausschreibung: Nachhaltigkeit an Hochschulen HOCH-N

HOCH-N ist ein Verbundprojekt zur Umsetzung von Nachhaltigkeit an Hochschulen. Das Vorhaben verbindet praktische und wissenschaftliche Ansprüche und will Expertenwissen und Kompetenzen zum Thema bündeln und weiter ausbauen. So soll nachhaltige Entwicklung an Hochschulen gefördert werden.

Aufgabe des Institut Futur wird es sein, die Anwendung der Beta Version des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes im Hochschulbereich zu begleiten. Außerdem soll ein Leitfaden zur Anwendung des angepassten Kodexes erstellt werden.

In diesem Bereich ist die Stelle einer Studentischen Hilfskraft zu besetzen.

News vom 21.11.2016

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.10.2017
Kennung: 12-156/2016

Das Projektvorhaben „Nachhaltigkeit an Hochschulen (HOCH-N): entwickeln – vernetzen – berichten“ widmet sich der Verankerung von Prozessen zur Entwicklung (Implementierung und Etablierung) von Nachhaltigkeit sowie der Professionalisierung von Nachhaltigkeitsberichterstattung (NHB) an deutschen Hochschulen. HOCH-N verbindet praktische und wissenschaftliche Ansprüche. Das Projekt verfolgt als übergeordnetes Ziel, Expertenwissen und Prozesskompetenzen zu bündeln, aufzubereiten sowie weiter auszubauen, um diese für Hochschulen nutzbar machen zu können.

In dem am Institut Futur angesiedelten Arbeitspaket im Rahmen des Verbundprojektes HochN wird die Anwendung der Beta Version des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes im Hochschulbereich (HS-DNK) begleitet und die Erstellung eines Leitfadens zur Anwendung eines modifizierten HS-DNK vorgenommen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter in der Entwicklung und Erarbeitung eines Leitfadens für die Anwendung des HS-DNK sowie Unterstützung Forschungsphase zur Anwendung des HS-DNK
  • Recherchen und deren Aufbereitung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung an Hochschulen (auch international)
  • Aufbereitung von erhobenen Daten
  • Vorbereitung von Workshops

Erwünscht:

  • Selbstständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • sichere EDV-Kenntnisse, insbes. PowerPoint, Excel und Word
  • Interesse und/oder erste Erfahrungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie Englisch fließend in Wort und Schrift sind von Vorteil

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 12.12.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan: sekretariat@institutfutur.de oder per Post an die


Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung
Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan
Fabeckstr. 37
14195 Berlin (Dahlem)


Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Die Ausschreibung im Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe