Springe direkt zu Inhalt

Green Hack: Von Schülern entwickelte App hilft beim Gärtnern

Green Balcony App

Green Balcony App

Im vergangenen Jahr haben wir das Projekt Green Hack – Open Innovation for Climate bei der pädagogischen Umsetzung beraten. Jugendliche sollten im Rahmen eines Hackathons eine App entwickeln, die dabei hilft, CO2 einzusparen. Jetzt ist die App Green BalCOny fertig.

News vom 21.06.2017

Im Projekt "Green Hack – Open Innovation for Climate" entwickelten Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren gemeinsam mit IT-Entwicklern bei einem Hackathon eine Klimaschutz-App. Der Hackathon fand im Sommer 2016 im Rahmen des Tech Open Air Berlin statt, das jährlich internationale Gründer aus der IT- und Start-up-Szene versammelt. Im Anschluss ging es an die Weiterentwicklung des Gewinner-Prototypen "Green BalCOny".

Jetzt ist die App fertig und steht kostenlos im App Store und im Play Store zum Download aufs Smartphone bereit. Nach der Installation hilft die App dabei, Pflanzen im heimischen Garten regelmäßig zu gießen, zu düngen, rechtzeitig vor Frost zu schützen und schließlich zu ernten.

Finanziert wurde das Projekt Green Hack und damit auch die App-Entwicklung vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutz-Initiative. Durchgeführt wurde es von der Berliner Zeitbild Stiftung, die auch den Hackathon im Juli 2016 veranstaltete. Pädagogisch beraten wurde die Stiftung dabei vom Institut Futur an der Freien Universität Berlin.

Informationen zur App Green BalCOny

Informationen zum Projekt Green Hack

83 / 100
Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe