Veröffentlichung der Executive Summaries zur qualitativen Interviewstudie mit Expert*innen

News vom 24.10.2018

Im Rahmen der zweiten Phase des nationalen Monitorings zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) (2015–2019) wurde eine umfangreiche qualitative Studie mit Expert*innen aus allen Bildungsbereichen durchgeführt. Sie wurden nach ihrer Einschätzung zum Diffusionsprozess und -stand der sozialen Innovation BNE in Deutschland sowie zu möglichen Treibern und Hürden befragt. Darüber hinaus war die Identifikation von Hebelpunkten in den jeweiligen Bildungsbereichen für eine weitere strukturelle Verankerung der BNE Gegenstand der qualitativen Analyse. Die zentralen Ergebnisse sind nun in Executive Summaries für die Bildungsbereiche Frühkindliche Bildung, Schule, Hochschule, Non-formales und informelles Lernen sowie zu Jugend zusammengefasst. Basierend auf den Ergebnissen der Interviewstudie geben sie Empfehlungen für die weitere strukturelle Verankerung von BNE in den jeweiligen Bildungsbereichen sowie zur Förderung der Jugendbeteiligung im Kontext BNE.

Executive Summaries der Expert*inneninterviews (PDF)

Frühkindliche Bildung

Schule

berufliche Ausbildung (*neu*)

Jugendbeteiligung

Hochschule

Non-formales

Kommunen (*neu*)

Weiter Infos finden Sie hier, sowie unter unserem Projekt

24 / 100
Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe