Springe direkt zu Inhalt

Team des WAP-Monitorings stellt Ergebnisse auf der ECER vor

Das Team des wissenschaftlichen Beraters war auch dieses Jahr auf der größten Wissenschaftskonferenz Europas im Bereich Bildung und Erziehung mit verschiedenen Beiträgen vertreten. Im Rahmen des Netzwerk 30 zu „Environmental and Sustainability Education Research (ESER)“ stellten die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Dr. Mandy Singer-Brodowski, Theresa Grapentin-Rimek, Antje Brock und Nadine Etzkorn vom Institut Futur der Freien Universität Berlin in drei Konferenzbeiträgen Ergebnisse aus dem nationalen Monitoring zum UNESCO-Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (WAP) vor.

News vom 17.10.2018

29 / 100
Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe