Springe direkt zu Inhalt

C-Vorstudien Wunschatlas Deutschland

(12135)

TypKolloquium
Dozent/inGerhard de Haan, Björn Helbig, Sascha Dannenberg
Beginn14.10.2013
Ende15.02.2014

Kurzbeschreibung des angestrebten Forschungsprojektes
Das Thema "Wünsche" spielt nicht nur in der Zukunftsforschung eine wichtige Rolle, sondern ist auch zentral, wenn es um Gestaltungsaufgaben persönlicher wie individueller Bereiche geht. Trotzdem verfügen wir derzeit noch über zu wenig Wissen über die Genese von Wünschen, ihre Bedeutung für das Individuum, ihren Einfluss auf Handlungen und ihre Ausprägung innerhalb verschiedener Lebensführungstypologien. Der "Wunschatlas Deutschland" (WAD) ist das erste groß angelegte Forschungsprojekt, in dessen Rahmen das Thema Wünsche umfassend untersucht wird. Methodischer Kern des Projekts ist eine bundesweit durchgeführte Fragebogenstudie. Zur Entwicklung des Fragebogens planen wir eine qualitative Vorstudie, an der interessierte StudentInnen im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts mitwirken können.

Was ist der abgegrenzte Inhalt/Forschungsschritt im Projekt, der für eine Bearbeitung durch die Studierenden in Frage kommt?
Die Studentin/der Student erhält Einblick in die Vorbereitung eines großen Forschungsprojekts und die Möglichkeit, eine eigene explorative Vorstudie durchzuführen. Folgende Schritte sind für den Zeitraum des Wintersemesters geplant: Workshop zur Eingrenzung des Themenbereichs und Mitarbeit bei der Auswahl der Zielgruppe, Erstellung von Leitfragen, Workshop zur Interviewführung und Auswertung, Durchführung und Auswertung des Datenmaterials.
Darüber hinaus kann der Studierende Einblick in die theoretischen Grundlagen des Projektes (z.B. zur Wunsch- und Zukunftsforschung) erlangen und sich mit dem Forschungsdesign von Großprojekten auseinandersetzen.

Welche Methoden sind für die Studierenden dabei erlern- und erprobbar?
Qualitative Interviews, Konstruktion von Leitfragen, Auswertung von qualitativem Material, Wissenschaftliches Arbeiten
(Hinweis: Gute Kenntnisse in qualitativen Methoden ist Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrforschungsprojekt!)

Weitere Informationen

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe