Springe direkt zu Inhalt

Saskia Helbig

Saskia Helbig

Projektleiterin und Koordinatorin (2007–2012)

Zur Person

Saskia Helbig (Dipl.-Päd., Mediatorin) studierte Erwachsenenbildung, Soziologie und Psychologie an der FU Berlin und der Universitat van Amsterdam. Ihre Studienschwerpunkte waren Interkulturelles Lernen, Entwicklungsarbeit sowie Konfliktbearbeitung im politischen und pädagogischen Kontext. Während des Studiums war sie bereits am Arbeitsbereich als studentische Mitarbeiterin tätig. Nach dem Abschluss arbeitete Saskia Helbig ein Jahr für das Forum Ziviler Friedensdienst in Bonn, bevor sie 2007 an den Arbeitsbereich zurückkehrte und das DBU-geförderte Multiplikatorenprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen“ koordinierte. Von 2010 bis 2012 leitete sie für das Institut Futur gemeinsam mit Wanda Wieczorek ein Ausbildungsprogramm für Kunst- und Kulturschaffende im Rahmen des Initiativprojekts ÜBER LEBENSKUNST, das im Haus der Kulturen der Welt angesiedelt ist.

Vita

2010-2012
Leiterin des Ausbildungsprogramms im Projekt ÜBER LEBENSKUNST, eine Kooperation der FU Berlin mit der Kulturstiftung des Bundes und dem Haus der Kulturen der Welt

2007 bis 2010
Koordinatorin Multiplikatorenprogramm „BNE an Ganztagsschulen“, eine Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung

10/2009 bis 12/2010
Berufsbegleitende Mediationsausbildung (BM)

01/2006 bis 03/2007
Akademie für Konflikttransformation im Forum Ziviler Friedensdienst e.V., Bonn, Projektmitarbeiterin

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe