Springe direkt zu Inhalt

Theresa Grapentin-Rimek

Theresa-Grapentin_2

Institut Futur

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Adresse
Fabeckstraße 37
14195 Berlin
Fax
+49 30 838 459836

Zur Person

Theresa Grapentin studierte Soziale Arbeit (B. A.) mit dem Schwerpunkt der klinischen Sozialarbeit; vor allem im Kontext der Hospizarbeit. Im Rahmen des weiterführenden erziehungswissenschaftlichen Masterstudiums „Bildung, Kultur und Wissensformen“ im Fachbereich Erziehungswissenschaft setzte sie sich vor allem mit dem Bildungskonzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ auseinander. Von Januar 2013 bis Dezember 2014 war sie als wissenschaftliche Referentin bei der Arbeitsstelle beim Vorsitzenden des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005–2014) tätig. Dabei war sie für die Koordinierung und Wahrnehmung nationaler Aufgaben (u. a. Arbeitsgruppen, Runder Tisch sowie Dekade-Maßnahmen) im Auftrag der Deutschen UNESCO-Kommission verantwortlich.

Seit Januar ist Theresa Grapentin als Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Prae-Doc) am Institut Futur und seit August 2015 im Rahmen der Arbeitsstelle des Wissenschaftlichen Beraters des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ beschäftigt. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Bildung für nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Bildungslandschaften, Bildungsnetzwerke und Bildungsforschung.

Vita

seit 08/2015   
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen der Arbeitsstelle des Wissenschaftlichen Beraters des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ am Institut Futur


01/2015–07/2015   
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Futur – Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung; Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie


01/2013–12/2014   
Wissenschaftliche Referentin bei der Arbeitsstelle beim Vorsitzenden des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005–2014)


10/2005–04/2009   
Studium der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt klinische Sozialarbeit an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin.


10/2009–12/2012   
Studium Bildung, Kultur und Wissensformen im Fachbereich Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin


2009–2010   
Sozialarbeiterin im Lazarus Hospiz Berlin der EJF-Lazarus gAG


10/2010–10/2012   
Studentische Mitarbeiterin im Projekt Qualitätssicherung in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (QuaSi BNE) am Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung der FU Berlin

Freiberufliche Tätigkeiten u. a. für Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA); Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB); Friedrich-Ebert-Stiftung, Multiplikatorenausbildung Nachhaltige Schülerfirmen, Fields – Corporate Responsability.

Lehre in vergangenen Semestern

Sommersemester 2015


Aktuelle Publikation

Dannenberg, S., Grapentin, T. (2016): Education for Sustainable Development – Learning for Transformation. The Example of Germany, Journal of Futures Studies 03/2016, Taiwan. http://jfsdigital.org/wp-content/uploads/2016/11/01_Articles01_Education.pdf

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe