Springe direkt zu Inhalt

Abschlussarbeiten/Praktika

Abschlussarbeitem (BA, MA)

Wenn Du auf der Suche nach einem interessanten Thema für deine Bachelorarbeit/ Masterarbeit bist, dann bist Du auf den Seiten der Allgemeinen und Neurokognitiven Psychologie genau richtig. Bei uns gibt es jederzeit die Möglichkeit zur selbstständigen Bearbeitung eines Themas aus den Bereichen Emotion, Wortverarbeitung, Sprachverstehen, Rezeption von literarischen Texten und Dyslexie.

Die Themen werden so gestaltet, dass sie nah an unsere Forschungsprojekte angegliedert sind. Die Bearbeitung eines Themas beinhaltet dabei immer das selbstständige Durchführen / Auswerten von Experimenten. Bei allen Experimenten ist es möglich, sie um die Anwendung einer neurokognitiven Methode zu erweitern. Hierzu zählen: EEG/EKP, Pupillometrie, Eyetracking, Hautleitfähigkeitsmessung, fMRI, sowie Computermodellierung.

Natürlich unterstützen wir auch eigene Projektvorschläge. Wende dich einfach an eine*n unserer Mitarbeitenden!


+++ Für das Jahr 2020 bieten wir zu folgenden Themen Abschlussarbeiten an +++

Thema Einzelwortverarbeitung

  • To like or not to like: Welche Auskunft geben Reaktionszeiten in Valenzentscheidungsaufgaben? Wie gut lassen sie sich mit computationalen Modellen vorhersagen?
    (Reaktionszeitexperiment, betreut durch Jana Lüdtke und Arthur Jacobs)
  • Studie(n) zur semantischen Ähnlichkeit: Lassen sich die Assoziationen (und Reaktionszeiten) gesunder Probanden im Jung'schen Assoziationstest mit korpusanalytischen Methoden vorhersagen?
    (Ratings- und Reaktionszeitexperiment(e), betreut durch Michael Kuhlmann und Arthur Jacobs)


Thema Satzlesen

  • Zum emotionalen Potential von Sätzen: Eyetrackingstudie zum Lesen von "gemischten" Sätzen mit postiven und negativen Inhalten
    (Eyetracking-Experiment, betreut durch Michael Kuhlmann und Jana Lüdtke)
  • Zum emotionalen Potential von längeren Sätzen: Ist die Valenz eines Satzes die Summe der Einzelwortvalenzen? (Ratingstudie, betreut durch Jana Lüdtke, Teresa Sylvester und Arthur Jacobs)


Thema Lesen von natürlichen Texten
(Betreuung durch Teresa Sylvester und Jana Lüdtke)

  • Eyetrackingstudien zum Lesen von deutschsprachigen Gedichten: Welchen Einfluss haben stilistische Figuren auf das Leseverhalten?


Thema Leseerwerb bei Kindern mit und ohne Risiko der Entwicklung einer Leseschwäche
(Betreuung durch Johanna Liebig und Teresa Sylvester)

Für die unten genannten Themen können bereits vorhandene Daten ausgewertet werden.

  • Zusammenhänge zwischen Vorläuferfähigkeiten des Lesens und dem Lese- und Schreiberwerb am Ende der 2. Klasse (longitudinale behaviorale Daten)
  • Unterschiede in der Struktur des Gehirns bei Kindern mit und ohne familiäres Risiko für eine Leseschwäche (strukturelle MRT-Analyse)
  • Zusammenhänge verschiedener Lese-, Schreib- und anderer Psychometrischer Daten bei 5- und 7-jährigen Kindern


Praktika

Es besteht für Studierende die Möglichkeit, am Lehrstuhl ein Forschungspraktikum abzuleisten, im Rahmen dessen empirische Forschungsarbeiten zu aktuellen Fragestellungen durchgeführt werden sollen. Hierbei können Sie neben einer Vertiefung methodischer Kenntnisse auch den Umgang mit modernen Techniken der kognitiven Neuropsychologie erlernen (siehe Forschung).