Springe direkt zu Inhalt

Monitoring zu Nachhaltigkeit und BNE in der schulischen Bildung: Neuer Bericht veröffentlicht

Neue Ergebnisse des Nationalen BNE-Monitorings in der Schulischen Bildung

Neue Ergebnisse des Nationalen BNE-Monitorings in der Schulischen Bildung

Eine aktuelle Analyse des BNE-Monitorings zur schulischen Bildung zeigt: Vor dem Hintergrund der Tiefe sozial-ökologischer Krisen ist weiterhin lediglich eine langsame Verankerung von Nachhaltigkeit und BNE in den zentralen Dokumenten der schulischen Bildung festzustellen.

News vom 05.10.2022

Als lange, verpflichtende Bildungsphase kann Schule entscheidend beeinflussen, inwieweit Lernende für eine Nachhaltige Entwicklung relevante Kompetenzen und Handlungsorientierungen entwickeln. Basierend auf einer Auswertung von über 6.500 Dokumenten analysieren Dr. Antje Brock und Jorrit Holst in einem aktuellen Kurzbericht, inwiefern BNE und Nachhaltigkeit in den vergangenen Jahren strukturell im Bildungsbereich Schule integriert wurden. Aus den Ergebnissen werden Bedarfe und Handlungsoptionen für Akteure im in der schulischen Bildung abgeleitet.

Die Analyse zeigt, dass es bei langsam zunehmender Integration in Lehrplänen noch immer starke Unterschiede zwischen Fächern und Bundesländern gibt. Auch zeigen sich in den vergangenen Jahren weiterhin nur geringfügige Entwicklungen im Bereich der Schulgesetze und Dokumente der Kultusministerkonferenz (KMK). Die insgesamt schwache Verankerung von BNE und verwandten Konzepten in der hochschulischen Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern (Modulbeschreibungen, Prüfungsordnungen) korrespondiert mit der bestehenden Qualifizierungslücke in diesem Bereich. Erstmals analysierte Prüfungsaufgaben (Abitur, Mittlerer Bildungsabschluss, Hauptschulabschluss) zeigen darüber hinaus, dass zumindest einige Facetten von Nachhaltigkeit (z.B. Klima) zunehmend in Prüfungsaufgaben auftauchen, wenngleich auch hier mit Schwerpunkt auf spezifische Fächer.

Die Autor*innen empfehlen unter anderem eine deutliche Ausweitung des Fächerkanons, in dem BNE integriert und umgesetzt wird, und eine tiefgreifendere Verankerung von BNE und Nachhaltigkeit über Vorworte hinaus in den konkreten Kompetenzzielen schulischer Bildung. Weiterhin wird empfohlen, BNE und Nachhaltige Entwicklung in Modulbeschreibungen und Prüfungsordnungen der Ausbildung von Lehrer*innen stärker zu berücksichtigen, nicht zuletzt im bildungswissenschaftlichen Teil des Studiums. Eine Erneuerung einer KMK-Empfehlung zu BNE wird ebenso nahegelegt wie eine Ausweitung der Nachhaltigkeitsbezüge in Prüfungsaufgaben.

Den vollständigen Bericht finden Sie HIER.

 

Weitere Informationen:

Hintergründe und sonstige Ergebnisse des BNE-Monitorings finden sich auf der Projektseite sowie auf dem BNE-Portal unter Monitoring. In den vergangenen Wochen wurden neue Ergebnisse aus den Bereichen Frühkindlicher Bildung, Beruflicher Bildung  und Hochschule veröffentlicht.


6 / 100
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe
ESD for 2030 (2020-2023)